NEU: Entdecke unser neuestes Contao Theme LASR mehr erfahren

Contao 3.5 oder 4.4: Welche Version soll ich verwenden?

Mit Erscheinen der neuen LTS-Version Contao 4.4 stellt sich für immer mehr Agenturen die Frage, welche Version sie verwenden sollen.

Da gibt es einerseits Gerüchte, Contao 4.4 sei eine Beta und sollte nicht für produktive Seiten verwendet werden, andererseits möchte niemand auf eine Version setzen, die schon bald nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt wird. Deswegen hier einmal die wichtigsten Fakten:

zu Contao 3.5:

  • Contao 3.5 bekommt noch bis Juni 2018 reguläre Bugfix-Updates, d.h. wenn eine Funktion, wie zum Beispiel das Abspielen von Videos, nicht mehr ordnungsgemäß in Chrome funktioniert, dann gibt es ein Update, das diesen Fehler behebt.
  • Darüber hinaus wird Contao 3.5 bis einschließlich Juni 2019 mit Sicherheitsupdates versorgt, d.h. wenn eine Sicherheitslücke in Contao bekannt wird, wird diese durch ein Sicherheitsupdate behoben.
  • Seit 2015 werden in Contao 3 keine neuen Funktionen mehr integriert.

zu Contao 4.4:

  • Contao 4.4 ist keinesfalls eine Beta und wird von immer mehr Agenturen tagtäglich im Produktivbetrieb eingesetzt.
  • Contao 4.4 ist die neue LTS-Version, d.h. auch hier wird es wieder einen verlängerten Zeitraum für Support, Bugfixes und Sicherheitsupdates geben, in diesem Fall bis Juni 2021, selbst wenn schon Contao 4.5, 4.6 usw. erschienen ist.
  • Einige Entwickler konzentrieren sich bei der Aktualisierung ihrer Contao-Erweiterungen auf die großen Versionssprünge, häufig von LTS- zu LTS-Version. Deswegen wurden viele Erweiterungen lange Zeit nicht für Contao 4 angeboten, aber mit Erscheinen von Contao 4.4 werden viele Erweiterungen nun für Contao 4 angepasst.
  • Noch immer sind viele Contao-Erweiterungen nicht für Contao 4.4 kompatibel, darunter auch große Erweiterungen wie MetaModels. Allerdings lassen sich manche Erweiterungen mit wenig Aufwand auch selbst für Contao 4.4 fit machen.
  • Neue Funktionen werden nur noch in den Folgeversionen von Contao 4 integriert, also Contao 4.5, 4.6 usw.
  • Contao 4.4 hat deutlich höhere Systemanforderungen als Contao 3.5 und läuft daher nicht mehr auf nahezu jedem Server mit PHP und MySQL.

Welche Contao-Version ist also die Richtige für dich?

Bei neuen Projekten versuchen wir seit Veröffentlichung von Contao 4.4 stets auf diese Version zu setzen. Wir empfehlen auch dir, so schnell wie möglich bei neuen Projekte auf die neue Contao Version umzusteigen, vorausgesetzt du hast dich mit den Änderungen von Contao 4 vertraut gemacht.

Je nach Anforderungen ist dies allerdings nicht immer möglich. Beispielsweise dann, wenn Altlasten übernommen werden sollen, wie ein bestehender Produktkatalog in MetaModels. Auch bei sehr speziellen Anforderungen, wenn eine oder mehrere Contao-Erweiterungen nicht für Contao 4 verfügbar sind und du auch nach Kontaktierung des Entwicklers sicher sein kannst, dass diese nicht so schnell aktualisiert werden, ist es besser erstmal auf Contao 3.5 zu setzen.

Aber in allen anderen Fällen ist Contao 4.4 die bessere Wahl. Kein Argument übrigens ist, wenn das Hosting deines Kunden Contao 4 (noch) nicht unterstützt. Mit Contao 4 investiert er in die Zukunft seiner Website und kann so langfristig Kosten für die Wartung und Sicherheitsupdates sparen. So ist der Wechsel des Hosting-Anbieters oder ein Paket-Upgrade ganz schnell wieder drin.

Zuletzt aktualisiert am 12.09.2017 von Dennis.

Zurück