Flexibel Fair b &

TatjaB.: Emotionen auf kleinen & großen Bildschirmen

Gibt es ein Medium, was uns mehr in seinen Bann ziehen kann als der Film? Filme können uns glücklich, traurig oder nachdenklich stimmen. Sie können uns motivieren etwas zu tun, zu beginnen oder durchzuhalten. Und sie können uns Wissen vermitteln oder einfach nur unterhalten.

Die Filmproduktionsfirma TatjaB. aus Kiel bietet Unternehmen und Institutionen „großes Kino mit kleinen Budgets“. Doch von dem großen Kino sahen Smartphone- und Tablet-Besucher auf der Website leider nichts, denn sie basierte noch auf Flash.

Die Anforderungen

Thomas von TatjaB. hatte in den vergangenen Jahren bereits selbst mit Contao gearbeitet und kam so über Empfehlung auf uns zu. Er hatte sogar schon einen Rohentwurf erstellt, den wir nur noch ein wenig ausarbeiteten. Im Gegensatz zur alten Website sollten die Videos auf der neuen Website noch stärker im Vordergrund stehen und so groß wie möglich dargestellt werden. Außerdem sollten die neuesten Videos in einem Slider auf der Startseite angezeigt werden können und über ein separates Menü auswählbar sein.

Unsere Aufgaben

Contao Design

Webdesign

  • Beratung
  • Screendesign
Entwicklung

Webentwicklung

  • Design-Umsetzung
  • Contao-Erweiterung
Beratung

Beratung

  • Inhalte
  • Contao-Schulung

Design-Umsetzung und Entwicklung

Da Thomas uns bereits einen Rohentwurf gab, konnten wir uns stärker auf die Design-Umsetzung in Contao und die Entwicklung einer Contao-Erweiterung konzentrieren. Joe entwickelte eine Video-Datenbank-Erweiterung für Contao mit der TatjaB. die Videos nur an einer Stelle im System pflegen muss.

Parallel arbeiteten Phil und Dennis daran, die Website und speziell die Videos für verschiedene Bildschirmgrößen vom Smartphone bis zum 27" iMac zu optimieren. Obwohl Responsive Webdesign seit Jahren ein Schwerpunkt von uns ist, stellte uns das unterschiedliche Verhalten der Videos vor neue Herausforderungen. Zum Glück hatten wir die Gestaltung sehr früh in den Browser verlagert, so dass wir einige Probleme frühzeitig erkennen konnten und Alternative Darstellungsweisen fanden.