NEU: Entdecke unser neuestes Contao Theme LASR mehr erfahren

Der Contao Newsletter: Möglichkeiten, Grenzen und Alternativen

von

Contao bietet von Haus aus ein eigenes Newsletter-Modul mit den wichtigsten Basisfunktionen an. Aber was, wenn das nicht reicht?

Newsletter über Contao versenden

Der Newsletter als solches erlebt gerade seinen zweiten Frühling und ist speziell bei konservativen Unternehmen eine Alternative zu Facebook und Co. Praktisch, dass Contao bereits ein Newsletter-Modul integriert hat, oder?

Leider wird ein Großteil der Unternehmen mit dem Contao Newsletter Modul nicht glücklich. In diesem Artikel zeige ich dir, was du mit dem Contao Newsletter machen kannst, wo die Grenzen liegen und welche Alternativen es gibt.

Das kann die integrierte Contao Newsletter Erweiterung

Zunächst muss ich betonen, dass ich es gut finde, dass Contao überhaupt standardmäßig mit einer Newsletter-Funktion ausgestattet ist. Das ist, schaut man sich andere CMS an, keinesfalls selbstverständlich. Und auch der Funktionsumfang liest sich auf den ersten Blick sehr gut:

  • Frontend-Module für An- und Abmeldung des Newsletters
  • Double-Opt-In Verfahren standardmäßig aktiviert
  • es können mehrere Verteiler angelegt werden
  • Darstellung der Newsletter auf der Website
  • Versand als Text und/oder HTML E-Mail

Die größte Schwäche liegt in der Gestaltung bzw. Aufbereitung des Newsletters selbst. Das Design des Newsletters lässt sich zwar über CSS- und Template-Anpassungen gestalten, aber das Problem bleibt der Inhalt. Denn während Nachrichten und Events mittlerweile aus einzelnen Elementen aufgebaut werden können, fällt die Eingabemaske für Newsletter-Inhalte vergleichsweise einfach aus:

Contao Newsletter anlegen

Das Feld HTML-Inhalt ist für den kompletten Inhalt des Newsletters gedacht. Bilder sollen, wenn überhaupt, über den TinyMCE eingefügt werden. Für Newsletter eine potentielle Fehlerquelle.

Ein Bild zu Beginn oder am Ende des Newsletters mag der durchschnittliche Contao-Nutzer vielleicht noch unterbringen, aber die Kombination von Text und Bild, wie man sie von modernen Newslettern gewohnt ist, ist dadurch eigentlich ausgeschlossen.

Es gibt aber 2 Wege, mit denen du deinen Newsletter besser gestalten kannst:

  1. Die Erweiterung newsletter_content
  2. Artikel anlegen und inserttags verwenden

Die Erweiterung [newsletter_content] liefert für das Newsletter Modul eigene Inhaltselemente nach. Du kannst also den Newsletter so wie du es von Artikeln, Nachrichten und Events kennst, aus mehreren Elementen bestehend aufbauen. Leider gibt es für die Erweiterung keine Dokumentation und in einem Kurztest haben die Links des Newsletters ins Leere geführt (vermutlich wegen des Trackings, siehe Issue).

Alternativ könntest du auch den Newsletter zunächst als Artikel in einer versteckten Seite anlegen und den Inhalt dann über die Inserttags in den Newsletter einfügen. Das funktionierte bei ersten Tests sehr gut, allerdings musst du dann noch die vielen Bugs der E-Mail-Programme und -Anbieter ausbessern.

Aber es gibt ja noch andere Möglichkeiten, um Newsletter über Contao zu verschicken, z.B. Avisota.

Avisota Newsletter

Avisota Newsletter-Extension

Die Newsletter-Erweiterung Avisota wurde ursprünglich von Tristan Lins entwickelt und ist eine eigenständige Erweiterung, die nicht auf das bestehende Contao Newsletter System aufsetzt. Mittlerweile wird die Erweiterung vorrangig von Sven Baumann gepflegt und weiterentwickelt.

Avisota ist eine wirklich mächtige Newsletter-Verwaltung mit vielen Funktionen, aber auch vielen Abhängigkeiten und leider auch vielen Bugs. Hat man die Erweiterung fertig eingerichtet, bietet sie so ziemlich jeden Komfort, den man von einem eigenständigen Newsletter-Anbieter erwartet: individuelle Newsletter-Gestaltung, eigene Content-Elemente und Tracking-Statistiken.

Trotzdem hatte ich bei Avisota immer das Gefühl, dass das Projekt zu monströs für 1-2 Entwickler ist. Deshalb haben wir, nachdem wir es bei 2 Kunden im Einsatz haben, uns wieder nach einer Alternative umgesehen.

MailChimp Newsletter

Newsletter-Verwaltung über externe Anbieter

Für unseren eigenen Newsletter habe ich dann zum ersten Mal einen externen Anbieter ausprobiert. Ich bin eigentlich kein Freund davon, (Kunden-)Daten vorschnell aus der Hand zu geben. Und ich bezweifle, dass Mailchimp die Datenschutzbestimmungen nach deutschem Recht erfüllt. Aber am Ende des Tages war für mich wichtig, dass ich so schnell wie möglich einen Newsletter erstellen und versenden kann.

Dank der Contao-Erweiterung [hc_mailchimp] von Hauptstadtcode ist es noch einfacher die An- und Abmeldeformulare von Mailchimp in die eigene Contao-Website zu integrieren.

Weitere Alternativen sind zum Beispiel cleverreach oder das in Kiel entwickelte sitepackage.

Fazit:

Aktuell ist es schwierig eine Empfehlung für das Versenden von Newslettern mit Contao auszusprechen. Die Core-Funktion bietet nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten, den Newsletter-Inhalt zu gestalten. Aber auch die Contao-Erweiterungen laufen oft nicht fehlerfrei und machen dadurch eine Kalkulation für Kundenprojekte schwer bis unmöglich.

Deswegen haben wir uns für unseren eigenen Newsletter für Mailchimp entschieden und empfehlen auch dir und anderen Agenturen auf externe Dienste zurückzugreifen. Was mich betrifft: Ich möchte mich voll und ganz auf den Inhalt konzentrieren können und die Technik soll einfach im Hintergrund ihren Job machen. D.h. ein Newsletter sollte einfach und mit wenigen Klicks erstellt sein.

Welche Erfahrungen hast du mit dem Versand von Newslettern über Contao gemacht? Schreib deine Meinung in die Kommentare.

Übrigens: 2 Mal im Monat sende ich unsere Flaschenpost an Agenturen und Unternehmen und erzähle von unseren Vorhaben, neuen Logbuch-Einträgen und gebe Hintergrundinfos rund um Contao.

Danke auch an @skorwi, der mich auf die Idee brachte, diesen Artikel zu schreiben.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Sascha |

Nach dem ich bei vorangegangenen Projekten auch schnell an die Grenzen des Contaonewsletters gestoßen bin setze ich aktuell bei je einem Kundenprojekt cleverreach, bzw. Mailchip ein.

Ich habe also ähnliche Erfahrungen wie Du gemacht.

Antwort von Dennis

Moin Sascha,

wie bindest du Cleverreach in Contao ein? Gibt es dafür auch eine Contao-Erweiterung? 

Kommentar von Birgit |

Ich bin zwar nicht Sascha, aber ich habe auch schon Cleverreach eingesetzt, mit folgender Erweiterung: http://www.47gradnord.de/unternehmen/modulentwicklung.html

Ansonsten habe ich auch ähnliche Erfahrungen gemacht wie du. Wenn ich mal eine ruhige Minute habe, werde ich mir die neue Avisota-Version ansehen.

Kommentar von Michael |

Hi,
ich setze seit Jahren auf den Superwebmailer (.de). Er sieht zwar optisch wie eine Entwicklung aus den 90ern aus, hat aber einiges unter der Haube. Zumal er nicht mit monatlichen Kosten verbunden ist und auch keine weiteren Beschränkungen besitzt. Er hat alles an Board was ein Newslettersystem braucht (und noch viel mehr). Dazu gibt es noch ein lebenslanges Update und der Entwickler (deutsch) integriert auch gerne mal Vorschläge/Features aus dem Forum. Eine Verbindung zu Contao habe ich mit einer eigenen Extension realisiert. Das System bietet von Haus aus eine SOAP API für alle möglichen Aktionen.

Kommentar von Alexander von Bressensdorf |

Ich habe es selbst noch nicht Probiert aber newsletter2GO scheint eine Schnittstelle zu haben. Ist auch ein deutscher Anbieter(zwecks Dateschutz). Berichte mal wenn ich damit durch bin.

Kommentar von Nikolai |

Für einen Kunden war ich auf der Suche nach einem externen Newslettersystem. Nachdem ich auf dieser Seite mir die verschiedenen Systeme angeschaut habe, haben wir uns für Newsletter2Go (N2G) entschieden. Wichtig war das deutschsprachige Backend (mailchimp ist nur auf en) und die Datenschutzrichtlinien.

Ich habe mir bei N2G einen Account angelegt und konnte ziemlich schnell ein Anmeldeformular mit mehreren Feldern erstellen, welches ich dann ohne Probleme auf der Contao-Kundenseite einbetten konnte.

Nun hat N2G vor etwa 2 Monaten das Backend komplett umgebaut, mit neuen Funktionen u.s.w. Nun hat man das Problem, dass alle Lehrvideos auf youtube das alte Design zeigen. Den Tel-Support kann man vergessen, man wird nach genau 10 min und 30 sec aus der Leitung geschmissen. Ich habe es inzwischen 5x versucht. Anfragen per Email werden am nächsten Tag beantwortet.

Ich habe das Gefühl, dass das System durch das »update« etwas buggy ist.
Ich hoffe, dass das Team von N2G diese beta Version schnell anpasst, das System hat coole Features. Für Contao gibt es ein Plugin, es ist jedoch etwas rudimentär.

Kommentar von Robert Hartl |

[hoja_newsletter_extended] schon getestet?

Antwort von Dennis

Ne, kannte ich noch nicht. Werde ich mir mal demnächst ansehen. Danke!

Kommentar von VILINGO |

Habt Ihr schon Erfahrungen in Verbindung mit Contao 4 gemacht?

Antwort von Dennis

Moin VILINGO,

nein, aber ich fürchte fast, dass sich die Situation verschlimmert hat, da die meisten Erweiterungen, die Abhilfe versprachen für Contao 3 entwickelt wurden.

Dass Avisota nochmal für Contao 4 optimiert wird, wird immer unwahrscheinlicher.

Kommentar von Frithjof Klepp |

Hallo Dennis,
bist Du noch auf Mailchimp? Nachdem wir Dein Template jetzt nett angepasst haben, steht jetzt der erste Newsletter an.
VG, Frithjof

Antwort von Dennis

Moin Frithjof,

ja, ich nutze immer noch Mailchimp und bin nach wie vor zufrieden. Für den Anfang kannst du den Dienst auch erstmal kostenlos nutzen. Erst aber (ich glaube) 2000 Empfängern musst du zahlen.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.

Immer auf dem Laufenden bleiben

Der Newsletter erscheint 1x im Monat